Suche
  • Fridolin Stülpnagel

Vom Durchhängen zur totalen Entspannung


Jeder von uns kennt das: Phasen, in denen wir durchhängen. In denen uns der Antrieb fehlt, die Energie und irgendwie auch jegliche Motivation. Wir sind müde. Leer. Ausgebrannt.


Doch was bei allem Durchhängen immer zuverlässig funktioniert und uns am Durchhängen hindert, ist unser innerer Kritiker. Er scheint keine Müdigkeit zu kennen. Keine Pausen. Und erst recht kein Pardon. Er sagt uns, dass aus Hängen lassen ein nicht mehr endendes Durchhängen werden könnten. Ein Zustand der totalen Bewegungslosigkeit, des Kontrollverlustes und der Machtlosigkeit. Das ängstigt uns und so kämpfen wir pausenlos dagegen an.


Was aber, wenn wir zumindest kurzzeitig, und genau darum geht es, komplett loslassen und durchhängen? Verspannungen, Anspannungen, Beklemmungen einfach „aushängen“ und danach zu einer neuen „Einstellung“ kommen – mental, emotional und auch körperlich? Vielleicht auch zu einer neuen Haltung? Wer sich hängen lässt, hat die Chance auf einen Perspektivwechsel, bekommt evtl. eine neue Sicht auf die Dinge.


Doch was genau hindert dich? Warum versuchst du immer wieder, dich krampfhaft zusammenzureißen, statt dich einfach mal zu entspannen? So, wie es die Pferde tun. Hier, dieses Pferd ist gerade tiefenentspannt und die Herde weiß, dass ein jedes von ihnen diese Phasen braucht, um danach wieder mit der vollen Aufmerksamkeit präsent und für die anderen wachsam zu sein. Keiner würde auf die Idee kommen, das Pferd für diese Haltung zu kritisieren. Instinktiv wissen wir, dass es gut ist. Totale Entspannung ist ein ganz natürlicher Prozess, den wir uns bei den Pferden an- und abschauen können. Wir sehen: Es ist nicht nur in Ordnung, es ist sogar wichtig und notwendig. Für den einzelnen und für die Gemeinschaft.


Es bedarf keiner Worte, um in diese Ruhe zu kommen. Aufmerksames Beobachten und Einlassen reichen aus. Das möchten wir dir in diesem Durchhängerkurs gerne zeigen. Wenn Dich dieses Thema interessiert bist Du im Workshop „Abhängen mit Pferden“ genau richtig.

91 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen